← Zurück zur übersicht

Tech-Giganten Update!

March 10, 2022

BRAINWAVE INSIGHTS

DragonImages/iStockphotos.com

Die Tech-Giganten und Gesundheit

Wenn wir die Vision einer vollends digital-gestützen Versorgung zeichnen, von personalisierter Medizin in der Hosentasche und intelligenten Algorithmen sprechen, dann kommt man um die Tech-Giganten nicht herum. Auch wenn Apple oder Google heute noch eher im Wellness- und Lifestyle-Bereich unterwegs sind, bahnen sich diese Großkonzerne langsam aber sicher den Weg in den Medizinmarkt. Auch wir sind regelmäßig von den innovativen und visionären Projekten der Tech-Giganten beeindruckt und haben in vergangenen Brainwave Reports Übersichten angefertigt (Psst ein neuer Report kommt ganz bald!). Auch die Bertelsmann Stiftung hat sich dem Thema nun umfassend angenommen und eine 205-seitige Studie zu den Gesundheitsaktivitäten verschiedener Tech-Konzerne veröffentlicht. Was die Studie untersucht hat und welche Insights enthalten sind, findet Ihr im Folgenden:

Wen und was hat die Studie untersucht?

Für uns gehören zu den Tech-Giganten: Google, Apple, Meta Platforms (ehem. Facebook), Amazon und Microsoft. Um die gesamte Bandbreite der Aktivitäten und verschiedene Weltregionen abzudecken, wurden in der Bertelsmann-Studie zusätzlich elf weitere Konzerne berücksichtigt. Die Aktivitäten dieser sechzehn Unternehmen wurden in den folgenden vier Anwendungsgebieten untersucht:

  • Gesundheitsbezogene Produkte und Anwendungen für Patient:innen und Nutzer:innen
  • Gesundheitsbezogene Produkte und Anwendungen für Personen in Gesundheitsberufen
  • Wissenschaft, Forschung und Entwicklung
  • Versorgungssystem (z.B. Krankenhäuser, ambulante Versorgung, Krankenkassen). Die Anwendungsgebiete enthalten weitere detailliertere Kategorien wie Blockchain, Investitionen oder Künstliche Intelligenz

Welche Insights sind enthalten?

Die gesammelten Ergebnisse aus den Deep Dives zu den Anwendungsgebieten sind in der nachfolgenden Tabelle von der Bertelsmann Stiftung zusammengefasst worden.

Quelle: Bertelsmann Stiftung


Es hat sich gezeigt, dass die Gesundheitsprodukte und -anwendungen meist auf riesigen Datenmengen aus unterschiedlichen Lebensbereichen beruhen. Diese werden dann mithilfe von intelligenten Algorithmen auf verschiedene Weisen analysiert, um z.B. diagnostische, therapeutische oder präventive Maßnahmen zu entwickeln. Ihren Ursprung haben die Daten dabei meist in den Produkten der jeweiligen Unternehmen (Wearables, Smartphones, etc.). Nach Aussagen der Studie fördert die zentrale Bedeutung von Daten und technologischen Fähigkeiten eine monopolartige Stellung der Tech-Giganten.

Neben den Deep Dives finden sich in der Studie auch spannende Prognosen und umfassende ethische Analysen. Wir werden bald unseren eigenen Tech-Giganten Report rausbringen - Stay tuned!

REGULARIEN

Das elektronische Rezept zum Testen
Verordner:innen können gemeinsam mit Apotheken die Durchführung des eRezepts testen. Die Techniker Krankenkasse (TK) stellt hierfür Daten zur Verfügung, damit Praxen das Erstellen von eRezepten und Signaturen üben können und für die Implementierung vorbereitet sind. Mehr

Ausgabe der Heilberufsausausweise (HBA)
Die gematik ist übergangsweise für die Ausgabe der HBAs von Pharmazieingenieuren verantwortlich. Ende des Jahres wird diese Aufgabe von dem elektronischen Gesundheitsberuferegister (eGBR) übernommen. Mehr

EVENTS

Mit Digital Health in den Frühling starten!?

Wir stellen Euch diese Woche 3 Digital Health Events in 2022 vor, die Ihr nicht verpassen solltet:

1. Diversity in Health Congress
Am 22. März könnt ihr unter anderem Mina Luetkens (Geschäftsführerin Patient4Digital) und Prof. Silvia Thun (Berlin Institut of Health) auf dem ersten Diversity in Health Congress 2022 zur (Un)-Gleichbehandlung im Gesundheitswesen sehen. Das Event findet virtuell statt. Zur gebührenfreien Anmeldung geht es hier.

2. DMEA 2022
Die DMEA gehört zweifelsfrei zu den wichtigsten Kongressen in der Digital-Health-Welt. Vom 26. bis zum 28. April wird es in der Messehalle Berlin spannende Panels und Impulse zu den Themen eRezept, Cloud und Interoperabilität geben. Hier geht es zu den Tickets.

3. Hauptstadtkongress 2022
Nach den pandemiebedingten Herausforderungen des letzten Jahres, findet der Hauptstadtkongress in 2022 nicht nur mit neuem Logo und neuer Website, sondern voraussichtlich auch wieder völlig in Präsenz vom 22. bis zum 24. Juni in Berlin statt. Hier geht es zur Registrierung für die Tickets.

Wir wünschen viel Spaß beim Lernen und Networken auf den Events und werden an der einen oder anderen Stelle berichten!

Den gesamten Newsletter mit Presseschau und einem Überblick der Finanzierungsrunden im Digital Health Startup Markt findest Du hier.
Zurück zur übersicht
Copyright © All right reserved by Brainwave Hub GmbH